Aller Anfang ist schwer? Nicht mit einfachen Rezepten!

Ab in die Küche: Noch nie war kochen so leicht wie heute! Foto: unsplash Yeo Khee

Das Ausziehen aus dem Elternhaus bringt verschiedene Herausforderungen mit sich. So ergeben sich durch die neu gewonnene Freiheit nicht nur viele Möglichkeiten. Im Alltag ist man dann auch mit ganz banalen Fragen konfrontiert, wie: Was esse ich heute? Wer sich bis zu seinem Auszug von zu Hause wenig in der Küche aufgehalten hat, der wird wahrscheinlich nicht gleich zum begeisterten Koch. Dabei war kochen noch nie so leicht wie heute: Findet man doch mit nur einem Mausklick unzählige, einfache Rezepte, die definitiv jeder Kochanfänger hinbekommt.

 

Butter, Toast, Nudeln – die Vorräte eines Studentenhaushalts lassen sich oft an einer Hand abzählen. Und wer möchte schon seine kostbare Freizeit mit Kochen verbringen, wo es doch von Fast-Food-Lokalen und Bestellservices nur so wimmelt? Aber: Diese Art der Ernährung wirkt sich  nicht nur negativ auf die Figur und Gesundheit aus. Sie hinterlässt auch ein beträchtliches Loch im Budget.  Wer also gut und günstig essen möchte, tut sich mit seinen WG Kollegen zusammen oder lädt Freunde zum gemeinsamen Kochen ein. Denn mit Freunden zu kochen macht Spaß und spart Geld.

 

Einfache Rezepte für Kochneulinge

Kochen muss nicht aufwändig und kompliziert sein. Viele gute Rezepte brauchen keine 10 Zutaten und sind zusätzlich für jeden schaffbar. Auch die Lieblingsoma, deren Rehrücken so schmeckt wie im Hauben-Lokal, hat klein angefangen. Einfache Rezepte bringen schnelle Erfolge und dienen so als „Einstiegsdroge“ ins Kochen. Darauf hat sich der Food-Blog „Emmi kocht einfach“ spezialisiert und bietet eine große Auswahl an Rezepten von Fleisch und Fisch über Gemüse- und kalte Gerichte bis zu Süßem. Aber auch Mia hat ein großes Herz für gutes Essen und bietet auf ihrem Blog viele schnelle und leicht nachzukochende Gerichte – schaut mal rein!

 

Pasta & Co.

Immer beliebt, weil einfach, rasch und sooo vielfältig sind Nudelgerichte. Das Nudeluniversum besteht aus schier unzähligen Varianten – wer es genau wissen will, dem gibt Wikipedia Auskunft. Wer hier den Überblick verliert, dem sei dennoch ans Herz gelegt einmal ein paar Minuten vor dem Nudelregal zu verweilen. Ein Blick über den Tellerrand der gewohnten Penne mit Tomatensoße oder Spaghetti mit Pesto hinaus kann Neues offenbaren. Denn allein die Form der Nudeln verändert den Geschmack. Das zeigt sich beispielsweise an den aus dem italienischen Süden stammenden Orecchiette oder Fricelli – einfach mal ausprobieren! Wer noch Anregungen für das „Darüber“ sucht, der findet unter diesen 600 Nudelrezepten bestimmt einige Anregungen.

Noch zwei Tipps zum Thema Pasta:

  • Nicht nur Pasta Asciutta-Sauce lässt sich in größeren Mengen leicht herstellen, auch ein fleischloses Zucchini-Pomodro-Sugo fängt den Sommer ein und lässt sich wie viele andere Nudelsaucen perfekt einfrieren!
  • Im Italien-Urlaub mit Nudeln eindecken – unschlagbar in Auswahl und Preis

 

Wraps oder „Was der Kühlschrank hergibt“

Natürlich lassen sich aus diversen Nudeln auch Salate für unterwegs oder einen kleinen kalten Sommer-Snack zaubern, eine Alternative für unterwegs (oder natürlich auch zu Hause) sind Wraps. Ob warm oder kalt, auch hier sind er Fantasie – oder den Vorräten, die der Kühlschrank bereit hält –  keine Grenzen gesetzt. Zwei einfache Rezepte, die jedem schmecken, finden sich hier. Wer es lieber etwas Ausgefalleneres mag: Hähnchen-Wrap mit Honig-Senf-Dressing oder Hawaiian BBQ Chicken Wraps.

 

Wenn´s einmal was hermachen soll

Besonderer Besuch kündigt sich zum Essen an und es ist wichtig, dass man mit seinen Kochkünsten glänzt? Auf diesen Fall kann man sich vorbereiten – mit Gerichten, die trotz einfacher Zubereitung richtig was hermachen.So z. B. der brasilianische Fischeintopf mit Limette und Koriander, das Schweinefleisch Chop Suey mit Karamell-Marinade und buntem Gemüse oder wenn es vegetarisch sein soll – ein herzhaftes Süßkartoffel-Curry. Mit diesen Rezepten steht der Dinnerparty nichts mehr im Weg.

Weitere einfache und schnelle Rezepte finden sich natürlich auch in verschiedenen Beiträgen auf unserer Website – so z. B. unter den Rezepten für kalte Sommergerichte aus Urlaubsländern, schnelles Kochen fürs Büro oder den wärmenden Eintopfgerichten – irgendwann wird es auch wieder kälter …

Aber jetzt los! Rezept aussuchen, Zutaten einkaufen und ab in die Küche! Wir wünschen herzhaft GUTES GELINGEN!