Das schönste an der Herbstwanderung: Die Brettljause

Eine zünftige Brettljause - die beste Belohnung nach einer ausgiebigen Wanderung. Foto: shutterstock

Der Herbst zeigt sich gerade von seiner besten Seite. Mit viel Sonnenschein und bunter Farbpracht lockt er uns hinaus in die Natur. Doch egal ob ein Gipfelsieg auf dem Programm steht oder lediglich ein ausgedehnter Spaziergang in der Umgebung – frische Luft und ausgiebige Bewegung machen hungrig und Lust auf etwas Deftiges. Was liegt da näher als eine herzhafte steirische Brettljause!

 

Die Brettljause geht in der Steiermark auf eine lange Tradition zurück. Nicht nur in den bekannten Weinregionen der Süd- und Weststeiermark erfreut sie sich größter Beliebtheit. Ihren Ursprung hat sie in der bäuerlichen Jause, die nach getaner schwerer Feldarbeit auf einem Holzbrett kredenzt, zu neuer Kraft verhalf. Was sich da auf dem Brett fand, hing davon ab, was Stall und Feld zu bieten hatten. Auch heute bringt jede Buschenschank ihre ganz persönliche Variante aufs Brett und wenn man 3 Steirer nach der besten Brettljause fragt, erhält man wahrscheinlich 3 verschieden Antworten. Selbst in den Falstaff hat das Brettljausen-Ranking mittlerweile Einzug gehalten.

 

Regionale Vielfalt, die schmeckt!

Nichts desto trotz hat jeder andere Vorlieben und zumal die Auswahl steirischer Spezialitäten auf einem Brett kaum Platz findet, ist die nachfolgende Auflistung nur als Vorschlag zu verstehen. Bei der Zusammensetzung Ihrer eigenen, ganz individuellen Brettljause sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt – regional und ursprünglich sollten die Produkte aber natürlich sein – lassen Sie sich bei Ihrem Fleischer inspirieren!

 

Zutaten und Rezepte für eine traditionelle steirische Brettljause:

  • Bauerng‘selchtes
  • Schweinsbraten  natürlich mit einer ordentlichen Portion frisch geriebenem Kren!
  • Schinkenspeck/Bauchspeck
  • Lendbratl
  • Hartwürstel
  • Bauernsulz mit frischem Zwiebel
  • Leberstreichwurst
  • Verhackert
  • Grammelschmalz
  • Bratlfett (ein köstliches „Nebenprodukt“ des Schweinsbratens)
  • Liptauer
  • Kürbiskernaufstrich
  • Käse aus der Region
  • hart gekochte Eier
  • frisches Gemüse, Paradeiser, Paprika, Radieschen etc.
  • sauer eingelegtes Gemüse, wie Gurkerln, Pfefferoni, Kürbis etc.

 

dazu ein Korb mit frischem Bauernbrot!

 

Selbstverständlich kann man aus diesen Zutaten auch die perfekte Jause für unterwegs zusammenstellen. Mit einem kleinen Holzbrettchen und scharfem Taschenfeitl ergänzt, lässt sie sich selbst beim Gipfelkreuz noch bequem und stilecht genießen.