Fleischermeister Norbert Hackl

hackl-fleischerei

Fleischermeister Norbert Hackl

Norbert Hackl vom Labonca Biohof ist ein BIOnier der nachhaltigen und artgerechten Haltung von Tieren – seinen glücklichen Sonnenschweinen stehen knapp 50 Hektar grünes Land in Burgau zur Verfügung, auf dem sie bis zuletzt ihren schweinischen Instinkten unbeeinflusst und ganzjährig nachgehen können. Nicht umsonst wurde der dreifache Vater als erster Landwirt Österreichs mit dem Tierschutzpreis ausgezeichnet.

Vor 13 Jahren hat Norbert Hackl aus seinem traditionellen Bauernhof eine Bio-Landwirtschaft gemacht, in der das Glück der Schweine an erster Stelle steht. Der Respekt vor Tier und Umwelt kennt keine Kompromisse – und so kam´s, dass Norbert Hackl 2012 ein Weideschlachthaus eröffnet hat.

Das Weideschlachthaus soll Bewusstsein wecken: Bewusstsein für den Wert von Fleisch und die Bedeutung einer tierschutzkonformen Schlachtung. Norbert Hackl ist es besonders wichtig, die Sonnenschweine angstfrei zu betäuben. Aus diesem Grund geschieht die Betäubung am Futterplatz der Tiere, wo sie sich sicher fühlen.  Direkt auf der weitläufigen Weide der Schweine befindet sich das Schlachthaus, indem die Schweine anschließend geschlachtet und verarbeitet werden. So wird den Tieren der Stress eines Schlachtungsprozesses genommen – und das schmeckt man.

Spezialitäten

  • Das erstklassige Frischfleisch der Sonnenschweine schmeckt durch den großzügigen Bewegungsfreiraum, die biologische Fütterung und artgerechte Schlachtung besonders feinfaserig und zart. Ob Karee, Bauchfleisch oder Fischerl, Bio hat´s drauf.
  • Fleischprodukte der Labonca-SOLO-Linie verzichten auf künstliche Phosphate und Geschmacksverstärker – denn Gemüse und Gewürze reichen für delikaten Wurst- und Salamigenuss vollkommen aus. Der Grill-Leberkäse, die Salamistangerl mit Mohn und Pfeffer oder der im Ganzen gereifte Selchspeck sind bei Liebhabern des gesunden Fleischgenusses besonders beliebt.
  • Der Labonca Biohof bietet auch Platz für glückliche Labonca-Rinder, Weide-Hühner, Freiland-Puten und Weidegänse, deren Fleisch dieselben Ansprüche erfüllt wie das Frischfleisch der Schweine. Doch schon zu Schulzeiten haben es Norbert Hackl die Pinzgauer Rinder besonders angetan – weil sie so hübsch aussehen. Diese Liebe zu Tieren, genau die macht die Fleischprodukte vom Labonca Biohof zu absoluten Spezialitäten.

 


Labonca Biohof

Tel.: +43 33 83 3349 | Mail: office@labonca.at