Fleischermeister Philipp Turza

fleischermeister-philipp-turza

Fleischermeister Philipp Turza

Mit 40 Mitarbeitern, darunter drei Lehrlingen schupft Fleischermeister Philipp Turza ein Unternehmen von beachtlicher Größe. Dass hier auf so hohem Niveau gearbeitet wird, hängt einerseits mit der ständigen Schulung der Mitarbeiter, andererseits mit der langen Tradition und dem großen Erfahrungsschatz des Betriebes zusammen.

Vor mehr als 180 Jahren, genau 1834 legte Johann Friedrich den Grundstock der Firma Turza GmbH & Co KG in Ilz. Bis heute sind das traditionelle Handwerk und die regionalen Wurzeln ein wichtiger Ankerpunkt des Familienbetriebes. Das über Generationen gereifte Wissen hat dem Fleisch- und Wurstspezialisten in den letzten Jahren viele begehrte internationale Auszeichnungen eingebracht. In knapp 15 Jahren haben sich mehr als 150 Goldmedaillen angesammelt.

Vom Frischfleisch über herzhafte Stangenwürste, rauchiges Selchfleisch bis zum g’schmackigen Leberkäse produziert die Firma Turza im Vulkanland. Die Zufriedenheit ihrer Kunden zählt dabei am meisten. Der Anspruch: Wer einmal Kunde kommt, soll Stammkunde bleiben.

 

Schwerpunkte

  • Der Vulkanland-Fleischer zählt neben Privat- und Stammkunden auch Wirte und Buschenschankbetreiber zu seinen Abnehmern. Handelsbetriebe beliefert er ebenfalls mit seinen veredelten Produkten. Viele fleischverarbeitenden Betriebe in der Steiermark, im Burgenland oder in Niederösterreich, die nicht im eigenen Haus schlachten, beziehen das hochwertige Qualitätsfleisch von Turza.
  • Aus der Region – mit der Region – für die Region lautet ein Leitsatz. Das Produkt muss nachvollziehbar sein, vom Acker bis zum Teller. Deshalb kauft Fleischermeister Turza nur bei engagierten Bauern der Umgebung, die er persönlich kennt. Handschlagqualität, faire Preise und Bedingungen machen eine erfolgreiche Zusammenarbeit über Generationen möglich.
  • Mit der Vulkanlandbraune hat der Turza Geschichte geschrieben und konnte damit den Vulkanland-Innovationspreis verbuchen. Wie bereits allgemein bekannt, ist diese Wurst tatsächlich niemandem „wurscht“. Gewürzbetont mit rauchigem Aroma und einer äußeren Struktur wie erkaltetes Lavagestein repräsentiert sie die Vulkanlandregion kulinarisch. Mittlerweile gibt es sie auch als Hot-Dog- und als Mini-Variante jeweils klassisch im Geschmack oder mit Chili und Käse.

 

fleischerei_turza

Philipp Turza

Tel.: +43 3385 297 | office@turza.at