Jakobsmuscheln auf Blutwurstscheiben, garniert auf Kräuterrisotto

jakobsmuscheln-auf-blutwurstscheiben

Jakobsmuscheln auf Blutwurstscheiben, garniert auf Kräuterrisotto

Blutwurst, wie auch Breinwurst, wurden früher unmittelbar nach einer Hausschlachtung, die aufgrund fehlender Kühlmöglichkeiten zumeist in den kalten Wintermonaten erfolgte, zubereitet. Blutwurstgerichte waren daher traditionelle Winterspeisen. Auch heute noch wird Blutwurst in den Metzgereien fast ausschließlich in der kalten Jahreszeit angeboten.
Das folgende Blutwurstrezept soll zeigen, dass man aus einer Blutwurst durchaus raffinierte und schmackhafte Gerichte zubereiten kann.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Blutwurst
  • 8 Jakobsmuscheln
  • 150 g Risottoreis (Carnaroli oder Arborio)
  • 1 Stange Porree
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 150 ml Weisswein
  • ca. 0,75 l Gemüsesuppe
  • ca. 10 dkg Parmesan gerieben
  • Kerbel, Petersilie
  • ca. 10 dkg Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butterschmalz

 

Zubereitung

Es empfiehlt sich aufgrund der Zubereitungszeit vom Risotto von ca. 20 bis 25 Minuten mit diesem zu beginnen.
Fein geschnittenen Porree und Frühlingszwiebeln in Olivenöl und etwas Butter glasig dünsten, den Reis dazugeben und unter Rühren leicht anlaufen lassen, anschließend mit Weißwein ablöschen und den Wein bei starker Hitze einkochen lassen.

Bei mittlerer Hitze die heisse Suppe langsam nach und nach unter häufigem Rühren zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Reis unter weiterem Rühren al dente fertig garen. Mit der Hitze zurückgehen, den geriebenen Parmesan und die Butter einrühren, bis der Risotto eine sämige  Konsistenz erreicht. Ganz zum Schluss gehackte Petersilie, Kerbel und geschnittene Frühlingszwiebel dazugeben und kurz durchrühren.
Der Risotto sollte beim Anrichten auf dem Teller nicht auseinander fließen, aber auch nicht zu trocken und dickbreiig sein.

Blutwurst in Scheiben schneiden und beidseitig in einer beschichteten Pfanne in wenig Butterschmalz je eine Minute scharf anbraten und beiseite stellen. Jakobsmuscheln mit etwas Butterschmalz beidseitig ca. zweieinhalb Minuten scharf anbraten, mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Je eine Jakobsmuschel auf eine Blutwurstscheibe setzen und auf dem Risotto anrichten.