Jetzt wird´s gemütlich:
Herrlich wärmende Herbstgerichte

Hühnercurry auf Reis auf einem Teller angerichtet und mit Koriander und zwei Gurkenschnipsern garniert
Wärmt Leib und Seele: Ein pikantes Curry! Foto: unsplash, Charles Deluvio

Anstelle des erhofften Altweibersommers liefert uns der Herbst mit jeder Menge feuchtkaltem Wetter und weißen Gipfeln bereits einen Vorgeschmack auf den Winter. Da gibt es nur zwei Möglichkeiten: warm einpacken und dem Wetter trotzen oder man macht sich´s zu Hause gemütlich – mit wärmenden Herbstgerichten, die dem Körper die Umstellung von warm auf kalt erleichtern.

 

Dass bestimmte Lebensmittel und Gewürze eine wärmende Wirkung auf unseren Körper ausüben, mussten wir nicht erst durch die Verbreitung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) in unseren Breitengraden erfahren. Nelken, Zimt und Kardmom hatten schon lange davor ihren großen Auftritt haben in Weihnachtskeksen und Kompotten und alleine das Wort „Pfefferkuchen“ wärmt uns die „Seele“. Aber auch Knoblauch, Chili, Kurkuma und natürlich Ingwer zählen u. .a. zu den wärmenden Gewürzen. Aber auch Lebensmitteln werden wärmende und kühlende Eigenschaften zugesprochen.

 

Fleisch als wärmendes Lebensmittel

Will man seinem Körper also etwas Gutes tun, so verwöhnt man ihn am besten mit einem herbstlichen Fleischgericht. Fleisch wird laut TCM nämlich generell eine wärmende Wirkung zugeschrieben. Je nach Anlass und zur Verfügung stehender Zeit, haben wir drei Vorschläge für wärmende Herbstgerichte zusammengestellt, die direkt Vorfreude auf schlechtes Wetter machen.

 

Curry – 1x homemade und 1x schnell

Rasch und einfach zubereitet und dennoch so variantenreich ist die breite Palette an Currys. Egal ob man auf eine fertige Currymischung zurückgreift oder diese selbst zubereitet, in jedem Fall werden sich darin einige der vorhin erwähnten Gewürze finden. Da es praktisch unendlich viele Zusammensetzungen dieser Gewürzmischung gibt, was sich nicht nur in der Farbgebung – von rot über gelb bis grün – niederschlägt, hier ein Vorschlag für eine ganz persönliche Lieblingscurrymischung. Wer nicht so viel Zeit hat: Gut, einfach und schnell geht es mit diesem Chicken-Curry-Rezept mit Kokosmilch.

 

Wärmendes Festessen

Ein köstliches Rezept auch für festliche Anlässe ist das Filet mit Portweinzwetschken. Je nach Verfügbarkeit und Anlass harmoniert diese herbstliche Geschmachskombination mit einem feinen Rehfilet genauso gut wie mit einem zarten Schweinsfischerl. Perfekt dazu passen auch ein Erdäpfelgratin und Kohlsprossen – ein rundum wärmendes Gericht, für Leib und Seele.

 

Chili einmal anders

Dass Scharfes wärmt hat weiß man spätestens dann, wenn man einmal etwas zuviel davon erwischt hat. Was also kann besser zu einem feuchtkalten Herbstabend passen als ein feuriges Chili! Nichts Neues für die meisten, doch mit dieser Variante aus dem Ofen kann man auch eingefleischte Chilifans noch überraschen.

 

Wer nach weiteren Rezepten für kühle Tage sucht, mit einer herzhaften Rindsuppe oder einem saftigen Gulasch liegt man immer richtig.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit wünschen Ihre steirischen Fleischer!