Jungrindroulade mit Apfelfüllung

roulade

Jungrindroulade mit Apfelfüllung

Dieses traditionelle Rouladen-Rezept, herzhaft und fruchtig, passt besonders für die kalte Jahreszeit.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Schnitzel vom Jungrind (z. B. Schale, Nuss, Tafelstück)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer auch der Mühle
  • 2-3 EL Senf
  • 10 dag Speckscheiben
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • Butterschmalz zum Braten
  • 50 dag Paradeiser
  • 1/4 l Fleisch oder Gemüsesuppe
  • 1/2 Becher Crème fraîche
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Kräuterzweige zum Garnieren

 

Zubereitung

Die Jungrind-Schnitzel sanft plattieren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit Senf einstreichen. Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse herauslösen. Die Zwiebeln und Äpfel schälen und fein hacken. Mit der fein gehackten Petersilie und dem Knoblauch vermischen. Die Masse auf dem Fleisch verteilen, zusammenrollen und mit Rouladennadeln fixieren. Mit Speck umwickeln. Etwas Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Rouladen darin rundherum Farbe annehmen lassen. Restliche Äpfel und Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Die enthäuteten, entkernten und klein geschnittenen Paradeiser ebenfalls dazugeben, mit der Rindsuppe auffüllen und das Ganze im vorgeheizten Backrohr (160° bis 180° C) zugedeckt ca. 30 Min. schmoren lassen. Nach Ende der Garzeit die Rouladen herausnehmen, die Sauce pürieren. Crème fraîche einrühren und die Sauce nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und etwas Zucker kräftig abschmecken. Rouladen anrichten, mit der Sauce überziehen und servieren.