Vatertag: Grillen was Papa schmeckt!

Rollentausch am Vatertag: Früh übt sich, wer in Papas Fußstapfen treten will. Foto: shutterstock

Sonnenschein und sommerliche Temperaturen – das verspricht die Prognose für den Vatertag am 9. Juni. Das perfekte Wetter, um die Familie zusammenzutrommeln und nach dem verregneten Mai endlich mal wieder den Griller anzuheizen.

 

Ob gemeinsam mit Papa oder ganz alleine für Papa – gegrillt wird natürlich, was Papa schmeckt! Schließlich steht der zweite Sonntag im Juni traditionell ganz im Zeichen der „Superhelden ohne Umhang“.

 

Vatertag mal anders

Am Vatertag einmal sein wie Papa. Die Rollen tauschen und sich vom Klischeegeschenk Socken abheben: Herausforderung angenommen!

 

Mit dem Papa einkaufen gehen

Ein Tipp, um dem Papa eine besondere Freude zu machen: Grillen! Und davor mit ihm zum lokalen Fleischer gehen und Papa die Spezialitäten aussuchen lassen, die er möchte. Wie ein Kind im Spielzeugladen: Spareribs, Steaks oder auf Empfehlung des Tages – die Lieblingswürste des Fleischers? Knoblauchbrot und Gemüse dürfen natürlich auch nicht fehlen, denn was ist eine Hauptspeise ohne passende Beilagen?

 

Vorbereitung auf das Grillen am Vatertag

Zur Vorbereitung auf eine gelungene Vatertagsgrillerei muss auch das richtige Equipment besorgt werden. Wenn man gerade groß genug ist, um auf Augenhöhe mit dem Fleisch auf Papas Rost zu sein, helfen Miniaturversionen aller wichtigen Utensilien samt Griller. Nebeneinander aufgereiht stehend kann das Vater-Kind-Gespann loslegen.

 

Rezepte für das Grillen

Wer zur Pro-Version umsteigen möchte, schnappt sich ein Gerät mit Internetzugang und sucht nach einfachen aber beeindruckenden Grillrezepten. Wer vor lauter Vorbereitung keine Zeit zum Suchen hat, wird auf unserer Website bestimmt fündig – egal ob er Fleisch oder Fisch bevorzugt – die Möglichkeiten sind unendlich.

 

Und als kleines Vatertagsgeschenk eignen sich vom ausgefallenen Grillgewürz bis zum Profi-Grillbesteck allerlei Accessoires, die das Grillen für Groß und Klein zu einem wahren Vergnügen machen.