Herzhaftessen Logo

A Perfect Match: Grazer Krauthäuptel & steirisches Kürbiskernöl

Kürbiskernöl rinnt auf Krauthäuptelsalat

Dank des warmen Vorfrühlings hat die Saison für den Grazer Krauthäuptel bereits begonnen. Nun hoffen wir, dass der Frost der letzten Tage unserem Lieblingssalat nicht allzu sehr geschadet hat. Denn was gibt´s Besseres als Grazer Krauthäuptel mit steirischem Kürbiskernöl?!

Mit ihm zieht der Frühling ins Land: der Grazer Krauthäuptel – erntereif ab Anfang Mai, zumindest in „normalen“ Jahren. Heuer hat die Saison schon früher begonnen, was uns natürlich freut. Denn er scheint wie gemacht für das nussige „schwarze Gold“ aus der Steiermark – das steirische Kürbiskernöl.

Spezialität aus Graz

Wie der Name schon sagt, ist der Grazer Krauthäuptel eine regionale Spezialität aus der Steiermark, genauer gesagt aus dem Grazer Becken. In den fruchtbaren Böden und dem gemäßigten Klima gedeiht er besonders gut. Der Name „Krauthäuptel“ leitet sich von seiner äußeren Erscheinung ab, die an einen Kohlkopf erinnert. Er ist knackig und zart zugleich. Typisches Merkmal – seine zartrosa bis dunkelroten Blattränder.

Die Nummer 1: Kürbiskernöl

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten den Krauthäuptel abzumachen. Das reicht vom Joghurt-Dressing, über verschiedenste Salatöle bis zum Olivenöl. Am besten schmeckt der Krauthäuptel aber – unserer Meinung nach – mit einem Kürbiskernöl-Dressing. Dieser 100%ige Genuss aus unseren Steirischen Ölmühlen harmoniert einfach perfekt mit dem zarten Geschmack des Salats. Wer dem Ganzen gerne noch ein bisschen Farbe geben möchte, fügt einige feinblättrig geschnittene Radieschen dazu oder/und garniert mit essbaren Blüten, wie beispielsweise von der würzigen Kapuzinerkresse.

Doch entdecken Sie ruhig auch mal die Vielfalt der Steirischen Ölmühlen – sie bieten einen wertvollen Genuss und sorgen für einen außergewöhnlichen Gaumenkitzel vom Salat bis zum Dessert.

MEHR

Die Fastenbreze – so einfach, so gut

Die Fastenbreze – so einfach, so gut

Noch bis Ende März dauert die Fastenzeit an. In dieser Zeit bieten viele heimische Bäckereien traditionelle Fastenbrezen an. Ein Gebäck, das nur bis zum Karsamstag gereicht wird

Heringsschmaus – mit Produkten heimischer Produzenten ein Genuss

Heringsschmaus – mit Produkten heimischer Produzenten ein Genuss

Der Aschermittwoch markiert rein theoretisch den Beginn der Fastenzeit. Rein praktisch wird dieser jedoch von vielen Menschen gerne um einen Tag verschoben – hat sich doch der Heringsschmaus in den vergangenen Jahren zu einem kulinarischen Highlight entwickelt, auf das man nur ungern verzichtet.

Es ging um die Wurst – aber auch um die Torte, das Menü, das Gedeck, …

Es ging um die Wurst – aber auch um die Torte, das Menü, das Gedeck, …

Für 71 Lehrlinge aus der gesamten Steiermark hieß es wieder höchste Konzentration, Kreativität und berufliche Disziplin, als am 24. Jänner in der LBS Bad Gleichenberg die Junior Skills Steiermark, der Landeswettbewerb der Lehrlinge in den Bereichen Kulinarik, Tourismus und Lebensmittelbranche ausgetragen wurden.