Herzhaftessen Logo

Kochen und Verfeinern mit besten Ölen aus der Steiermark

Große Flaschen befüllt mit verschiedenfärbigen Ölen in einem Regal

Weit über ihre Grenzen ist die Steiermark für ihr ursprungsgeschütztes Kürbiskernöl bekannt, doch hat unser schönes Bundesland weit mehr zu bieten. Zahlreiche Ölmühlen mit langjähriger Tradition bieten eine kreative Vielfalt an aromatischen Ölen – vom Arganöl bis zum Zwetschkenkernöl.

Kaltgepresste Pflanzenöle sind nicht nur ein wertvolles Lebensmittel, sie eignen sich auch perfekt dazu Speisen – vom Salat bis zum Dessert – eine besondere Note zu verleihen. Die Öle werden durch das schonende Pressen oder Extrahieren ölhaltiger Früchte, Samen oder Kerne gewonnen und enthalten jede Menge ungesättigter Fettsäuren. Insbesondere den essentiellen, mehrfach ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wird dabei eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben.

Kostbare Bio-Öle zum Verfeinern

Damit sind sie viel zu schade, um sie nur zum Kochen und Braten zu verwenden, wie z. B. das Walnuss- oder Sesamöl in bester Bio-Qualität. Aber nicht nur aus Nüssen und Samen, auch aus allerlei Kernen werden feinste Öle gewonnen. Beispielhaft sei hier das Kirschkernöl mit seiner fein-fruchtigen Amaretto-Note erwähnt oder das Marillenkernöl, das mit seinem elegenten Geschmack an Mandeln und Marzipan erinnert. So kostbare Bio-Öle, zu denen u. a. auch das Pistazien-, das Pinienkern oder das Macadamianussöl gehören, geben mit ihren feinen Aromen verschiedensten Gerichten den letzten Schliff. Mit einem Ölsprüher verteilen sich die Aromen besonders gut und sorgen für eine sparsame Verwendung.

Wertvolle Öle zum Kochen und Backen

Aber auch beste Öle zum Kochen und Backen werden in der Steiermark gewonnen. Allen voran das Vitamin-E reiche Sonnenblumenöl, das aromatische Rapsöl oder das sonnenverwöhnte Olivenöl. Es erinnert uns ein wenig an unseren letzten Urlaub . Sie alle eignen sich prinzipiell zum Erhitzten – generell jedoch immer nur bis kurz vor dem Rauchpunkt.

Bestens geeignet zum Erhitzen

Sucht man Öle, die sich besonders stark erhitzen lassen sollen, z. B. zum rasch Anbraten, Frittieren oder für ein Fondue, so greift man – je nach Gericht – am besten zu Erdnussöl, Sesamöl, Kokosöl oder eben Sonnenblumenöl. Der Rauchpunkt liegt hier zwischen 220° und 230° C.

Kreativ kochen mit feinsten Ölen

Alle, die bisher bei Ölen in erster Linie an Kochen, Backen und Salat abmachen gedacht haben, sei die Vielfalt der in der Steiermark produzierten Öle ans Herz gelegt. Sie geben nicht nur Klassikern eine besondere Note, sie passen oftmals auch perfekt zu Süßspeisen oder Käse und zaubern aus einfachsten Gerichten besondere Köstlichkeiten – überraschen Sie Ihre Gäste! Anregungen finden Sie bei den einzelnen Ölmühlen, wie beispielsweise in der Rezeptesammlung der Ölmühle Fandler.

Wir wünschen gutes Gelingen!

MEHR

Leichte Sommersalate für Fleischtiger

Leichte Sommersalate für Fleischtiger

Salat kann viel mehr sein als nur eine Beilage. Wer nach leichten Gerichten für den Sommer sucht und nicht auf Fleisch verzichten möchte, sollte einmal die folgenden Rezepte für Sala-te mit Fleisch probieren. Leichte und bekömmliche Speisen bringen Abkühlung in den sommerlichen Speiseplan und machen satt statt voll.

Wir lieben Nudeln! BIO Nudel-Vielfalt aus der Oststeiermark

Wir lieben Nudeln! BIO Nudel-Vielfalt aus der Oststeiermark

Kaum ein Lebensmittel ist so vielseitig wie Nudeln es sind. Ob als Hauptmahlzeit oder Beilage, warm oder kalt, pikant oder süß, stehen Nudelgerichte oft ganz oben auf der Liste der Lieblingsspeisen. Kommen Nudelgerichte aber öfter auf den Tisch, sollte man nicht nur auf ihr hübsches Äußeres achten, vorallem auf die inneren Werte kommt es an: Es ist eben nicht „Alles a Nudl a Teig“, wie manch Steirer zu sagen pflegt!

Rinderherz und Co – Nose-to-Tail am Grill

Rinderherz und Co – Nose-to-Tail am Grill

Auch in der Grillsaison gilt: Keine Scheu vor unbekannten Fleischstücken! Denn neben Klassikern wie Bratwurst und Kotelett findet auch das Nose-to-Tail-Prinzip hervorragend Platz am heißen Grillrost. Nose-to-tail, auf Deutsch: Vom Kopf bis zum Schwanz. Verwertet wird das ganze Tier, und dazu...