Herzhaftessen Logo

Mocktails: Genuss ohne Promille

Drei Krüge mit Getränken in Dunkelrot, Limegreen und Erdbeerrot, reichlich dekoriert mit Früchten & Co

„Flüssiges Obst“ findet man in der Steiermark nicht nur in Form von Wein oder Most – es wird mit viel Sorgfalt und Liebe auch zu Saft, Nektar oder Sirup veredelt. Ein Genuss – nicht nur pur oder gespritzt. Auch allerlei erfrischende Sommer-Cocktails lassen sich daraus zaubern.

Das vermehrte Angebot alkoholfreier Cocktails ist nicht nur den gesundheits- und fitnessbewussten Millennials zu verdanken, immer mehr Menschen setzen vor allem in diesen heißen Tagen auf den Genuss ohne Promille – denn er steht jenem mit Alkoholgehalt um nichts nach und schont den Kreislauf.

Kein Alkohol – voller Genuss

Rezepte zu sogenannten Mocktails – zusammengesetzt aus dem englischen „to mock“, was soviel heißt wie „etwas vortäuschen“ und Cocktail – gibt es mittlerweile zuhauf. Und auch die Getränkeindustrie hat sich bereits auf diesen Trend eingeschossen und bietet allerlei Cocktailzutaten auf alkoholfreier Basis an. Von Gin- über Rum- bis zu Aperol- und Amaretto-Alternativen lässt die Bandbreite kaum mehr Wünsche offen.

Klassiker oder frei gemixt

Damit lassen sich bereits sehr viele der klassischen alkoholhaltigen Cocktails „nachmixen“ – doch braucht es für den sommerlichen Mocktail-Genuss nicht unbedingt das Vortäuschen von Alkohol. Diese drei Rezepte kommen zum Beispiel völlig ohne aus.

Herb-süßer Grapefruit-Hollunder-Mocktail

Zutaten:
Saft und Zeste von einer großen Grapefruit
20 ml Hollerblütensirup
1 TL Limettensaft
Sodawasser zum Aufgießen
Crashed Eis

Zubereitung:
Grapefruit-Zeste abziehen, Grapefruit auspressen und mit Hollerblütensirup und Limettensaft im Cocktail-Shaker gut verrühren, Glas mit Crashed Eis füllen, den Saft dazu gießen und mit Sodawasser auffüllen. Mit der Grapefruit-Zeste dekorieren.

Sommerlicher Apfel-Mocktail

Zutaten:
400 ml naturtrüber Apfelsaft
4 TL frisch gepresster Zitronensaft
Einige Nadeln Rosmarin
Sodawasser zum Auffüllen
Brauner Zucker
Eiswürfel zum Servieren
4 Zitronenscheiben
4 kleine Rosmarinzweige

Zubereitung:
Ränder von vier Gläsern mit Zitrone einreiben und danach in braunen Zucker drücken. Den Apfelsaft mit Rosmarinnadeln (nach Geschmack) im Standmixer mixen. Durch ein feines Sieb gießen, mit Zitronensaft mischen und mit Sodawasser aufgießen. Eiswürfel in die 4 vorbereiteten Gläser geben, die Saftmischung darauf verteilen, mit Sodawasser aufgießen und jeweils einer Zitronenscheibe und einem Rosmarinzweig dekorieren.

Erfrischender Wassermelonen-Erdbeer-Slush

Zutaten:
50 g Wassermelone
50 ml Erdbeersaft
10 ml Zitronensaft
Eiswürfel
etwas Rohrzucker
Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung:
Wassermelone in Stücke schneiden und entkernen, mit dem Erdbeersaft, dem Zitronensaft, dem Rohrzucker und den Eiswürfeln in einen starken Mixer geben und auf höchster Stufe zu Slush mixen. Rasch in die mit den Erdbeeren dekorierten Gläser füllen und servieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Mixen dieser und Ihrer eigenen Rezepte und einen erfrischenden Genuss ohne Promille an lauen Sommerabenden!

MEHR

Heringsschmaus – mit Produkten heimischer Produzenten ein Genuss

Heringsschmaus – mit Produkten heimischer Produzenten ein Genuss

Der Aschermittwoch markiert rein theoretisch den Beginn der Fastenzeit. Rein praktisch wird dieser jedoch von vielen Menschen gerne um einen Tag verschoben – hat sich doch der Heringsschmaus in den vergangenen Jahren zu einem kulinarischen Highlight entwickelt, auf das man nur ungern verzichtet.

Es ging um die Wurst – aber auch um die Torte, das Menü, das Gedeck, …

Es ging um die Wurst – aber auch um die Torte, das Menü, das Gedeck, …

Für 71 Lehrlinge aus der gesamten Steiermark hieß es wieder höchste Konzentration, Kreativität und berufliche Disziplin, als am 24. Jänner in der LBS Bad Gleichenberg die Junior Skills Steiermark, der Landeswettbewerb der Lehrlinge in den Bereichen Kulinarik, Tourismus und Lebensmittelbranche ausgetragen wurden.

Wir gratulieren!

Wir gratulieren!

549 Fachkräfte haben 2023 erfolgreich ihre Meister- bzw. Befähigungsprüfung abgelegt und haben damit in feierlichem Ambiente ihre Meisterbriefe überreicht bekommen. Wir gratulieren herzlich!