Schweinsrollbraten mit Semmelknödelfülle

Zutaten für 6-8 Portionen

2 kg        Schopf (ohne Knochen)
1 Prise  Schweinsbratengewürz (Salz, Kümmel, Pfeffer, Knoblauch)
5-6 Stk. Schweinsknochen
200 g     Semmelwürfel (von 5 altbackenen Semmeln)
1 EL        gehackte frische Petersilie
1 Prise  Salz
1             Zwiebel, gehackt und angeröstet in 1El Schweineschmalz oder Sonnenblumenöl
0.5-1 l    Wasser
150 ml   Milch
Zwirn zum Knüpfen

Zubereitung:

Für den Schweinsrollbraten zuerst die Fülle zubereiten. Dafür die Semmelwürfel, Röstzwiebel, Eier, Petersilie, Milch und Salz vermengen und anschließend 15 Min. rasten lassen. Den flach aufgeschnittenen Schopfbraten auf beiden Seiten mit dem Schweinsbratengewürz würzen. Die glatte Seite des Fleischstücks mit der Semmelfülle bestreichen (nicht zu viel, da die Fülle sonst beim Braten austritt, dann der Länge nach aufrollen.

Den Rollbraten knüpfen: Den Rollbraten die ganze Breite entlang im Abstand von etwa 2 cm jeweils mit einem Zwirn abbinden und mit einem dreifachen Knoten sichern, danach den Zwirn abschneiden.  Zusammen mit den Schweinsknochen mit der schönen Seite nach unten in eine Kasserolle geben geben. Mit Wasser aufgießen und ca. 2 Stunden bei 170-180 °C im Backrohr braten. Während der Garzeit immer wieder Wasser nachgießen und den gefüllten Rollbraten umdrehen.

Zum Video: 

Rezept: Fleischerei Fraiss

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Rezepte

Genuss made in Styria

Genuss made in Styria

Auch wenn wir uns gerade in der Fastenzeit befinden – der Genuss wird in der Steiermark großgeschrieben. Das verdanken wir unter anderem einer Reihe kleiner und auch größerer Betriebe, die sich der Erzeugung verschiedenster Gaumenfreuden verschrieben haben – zusammengefasst bilden sie das steirische Lebens- und Genussmittelgewerbe…

Hascheeknödel mit Sauerkraut

Hascheeknödel mit Sauerkraut

Die traditionelle oberösterreichische Küche zeichnet sich durch eine ausgesprochene Knödelvielfalt aus, eine der bekanntesten Knödelvarianten stellen zweifellos die Hascheeknödel dar, die ohne großen Aufwand, relativ rasch zubereitet werden können. Als „Haschee“ bezeichnet man fein gehackte, oder durch einen Fleischwolf gedrehte Fleisch- und Wurstreste…