Herzhaftessen Logo

Vom Aperitif bis zum Dessert: So schmeckt der Sommer in der Steiermark

Runder Holztisch, gedeckt mit allerlei Köstlichkeiten

Die Steiermark ist ein fruchtbares Fleckchen Erde und bietet eine entsprechend große Vielfalt an kulinarischen Kostbarkeiten. Gerade im Sommer, wenn die Erntezeit in vollem Gange ist, wächst und reift praktisch alles für ein herrliches Menü direkt vor unserer Tür. Schöpfen Sie aus dem Vollen und lassen Sie sich den Geschmack des Sommers auf der Zunge zergehen!

Das Genussland Steiermark ist bekannt für seine Spezialitäten. Produkte, wie der Sterische Wein, das Kürbiskernöl, die Käferbohne oder der Grazer Krauthäuptel sind bereits weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt – doch die Steiermark hat noch wesentlich mehr zu bieten – vom Aperitif bis zum Dessert.

Wir starten mit Prickelndem …

Wie wäre es vorweg mit einem Gläschen Muskateller-Sekt oder einem Glas Rosé? Beides selbstverständlich aus 100% traditioneller Flaschengärung. Allein die Wein- und Sektmanufaktur Harkamp in Leibnitz bietet 7 verschiedene Sorten des prickelnden Genusses. Passt auch perfekt zum Starter, für den wir ein warm geräuchertes Mariazeller Bio-Saiblingsfilet empfehlen würden oder auch die gebeizte Bio-Lachsforelle, ein regionaler Genuss, der auf der Zunge zergeht. Dem berühmten „Sahnehäubchen“ für diese Vorspeise fügt man am besten einen Hauch frisch geriebenen Steirischen Kren bei.

Unser Sommer-Highlight: Grillen!

Zum Hauptgang eröffnen sich natürlich unzählige Möglichkeiten – unser All-time-Favorit im Sommer ist aber ganz klar: Grillen! Und dafür gibt es bei den steirischen Fleischern für jeden Geschmack eine reiche Auswahl. Von Rind über Schwein und Lamm bis zu Huhn, vom mächtigen Steak über Ripperln bis zum saftigen Kotelette reicht das Angebot und lockt zudem mit kreativen Variationen von Spießen und allerlei Grillwürsten. Das passende Chutney – von Birne-Orange bis Zwetschke-Balsamico – sorgt für zusätzliche Geschmackserlebnisse. Dazu empfehlen wir frisches Gemüse aus der Steiermark und einen knackigen Salat, verfeinert z. B. durch die prämierten Essig- und Ölspezialitäten von Ur Natur.

Beim Dessert lassen wir uns verwöhnen

Danach lassen wir uns von den steirischen Konditoren verwöhnen, die neben herrlichen Obsttortenkreationen sehr oft auch köstliches Eis herstellen. Und zum Abschluss eine Käseplatte von „The Cheese Artist“ – wie wäre es mal mit „Schaf mit kandierter Mango und Rose“, „Ziege mit Uhudlerbeeren“ oder dem würzigen Bierkäse mit Honig und Hopfen?

Und nun ein Digestif

Zum Abschluss vielleicht noch ein Digestif, eine „Alte Herzkirsche“, ein „Muskateller Tresterbrand“ oder ein „Wermut bianco“, wie sie beispielsweise von der Manufaktur Gölles, der Destillerie Hochstrasser und zahlreichen anderen Spezialisten auf diesem Gebiet angeboten werden?

Ganz gleich, wie Ihr perfektes Sommermenü aus der Steiermark aussieht – wir wünschen auf jeden Fall gutes Gelingen, guten Appetit und einen lauen Sommerabend, um all die Köstlichkeiten entsprechend genießen zu können!

MEHR

Der Allerheiligenstriezel, eine flaumige Tradition

Der Allerheiligenstriezel, eine flaumige Tradition

Ein wahrer Lichtblick an grauen, trüben Herbsttagen ist der flaumige Allerheiligenstriezel. Er gehört zum 1. November, wie die Osterpinze zum Osterfest und ist Augenschmaus und Gaumenfreude zugleich. In unseren steirischen Bäckereien und teils auch Konditoreien, wird die Tradition des Allerheiligenstriezels mit allerlei Varianten des feinen Gebäcks gefeiert. Aber woher kommt diese Tradition eigentlich?

Do you speak steak? Teil 2: Die perfekte Zubereitung

Do you speak steak? Teil 2: Die perfekte Zubereitung

Im Grunde genommen gibt es die EINE perfekte Steak Zubereitung nicht, denn jeder mag sein Steak anders. Der eine liebt es englisch und somit nahezu roh, der andere hat es lieber medium oder gar well-done. Auch bei der Art des Rohproduktes scheiden sich die Geister und Geschmäcker – vom nahezu fettfreien Filet-Steak bis zum gut durchzogenen Rib-Eye. Doch egal welche Vorlieben man hat, eines eint alle Steak-Liebhaber: Das Ergebnis soll geschmacklich überzeugen, zart im Biss und saftig sein.

Der Sonntagsbraten: Ein kleines Festessen für die ganze Familie

Der Sonntagsbraten: Ein kleines Festessen für die ganze Familie

Lange Zeit war der Sonntagsbraten in vielen Familien eine liebgewonnene Tradition. Man kam zusammen, um gemeinsam ein Mahl einzunehmen, das der Bedeutung des Tages gerecht wurde. Vielerorts ist dieses Ritual des sonntäglichen Zusammenkommens unserer schnelllebigen Zeit und dem oftmals herrschenden Freizeitstress zum Opfer gefallen. Doch was gibt es Schöneres und Wertvolleres als bei einem gemeinsamen Essen Zeit mit seinen Lieben zu verbringen.